Sie sind hier: Start > Raumgestaltung & Innenarchitektur > Gestalten mit Farbe > Violett - Blau - Grün

Violett wirkt magisch

Violett ist eine Farbe, die in der Natur kaum vorkommt. Die Mischfarbe aus Blau und Rot steht — wie die violetten Bischofsgewänder — für Geist und Spiritualität. Violett kann eine würdevolle, sakrale Stimmung befördern, hat aber auch etwas Magisch-Mystisches.

In jedem Fall ist die Farbe recht extravagant und sollte in Räumen wohl dosiert sein. Violette Accessoires können gut mit Weiß kombiniert werden, denn das Weiß nimmt dem Violett die Schwere. Eine solche Kombination verleiht Räumen eine edle, elegante Note.

Zu intensiv eingesetzt befördert Violett melancholische Stimmungen und wirkt bisweilen bedrückend und muffig. Je mehr sich das Violett dem Blau nähert, desto ruhiger wird seine Wirkung.

Blau ist tief

Die Farbe Blau gilt als tiefgründigste Farbe. Sie ruht in sich selbst und verschafft eine ruhige, entspannte und meditative Atmosphäre. Blau steht für Treue, Vertrauen, Verlässlichkeit und Verbundenheit. Die Farbe des Himmels ist auch Sinnbild für Ewigkeit und Wahrheit. Nähert sich das Blau dem Grün, so bekommt es zunächst etwas Geheimnisvolles, bei größerer Annäherung auch etwas Kühles und Distanziertes.

Helle Blautöne lassen Räume größer wirken. In der Raumgestaltung eignet sich Blau gut als Hintergrund für leuchtende Farben. Im Übermaß eingesetztes Blau lässt einen Raum leer und kalt wirken.

Grün tut wohl

Grün ist die Hoffnung, die Farbe des im Werden Begriffenen. Es bedeutet Vegetation und erinnert als Farbe des Wachstums an den Kreislauf der Natur. Die Mischfarbe aus Blau und Gelb verbindet mit der Natur und fördert die Kreativität. Als Komplementärfarbe steht Grün der Farbe Rot im Farbkreis gegenüber.

Wie ein Spaziergang im Grünen wirkt die Farbe auch im Raum wohltuend auf uns — beruhigend und gesund. In der Raumgestaltung wirkt Grün erweiternd. Ein Badezimmer in Grün kann zur echten Wohlfühl-Oase werden. Je mehr das Grün sich dem Blau nähert, desto kühler wird seine Wirkung.